Bild Ischia

Eurogeopark.org Eurogeopark

Die Wander-Exkursion führt in den geologisch ältesten Teil der Insel Ischia. Ausgangspunkt ist eine markante Störungszone mit mehreren aufgereihten Vulkanen. Einer von ihnen ist der 2.000 Jahre alte Vatolierekrater, deren Ablagerungen wir an einem Gesteinsaufschluss näher betrachten. Anschließend folgt der Aufstieg zur Steilküste von Scarrupata. Dort deuten mehrere Dikes auf einen abgerutschten Vulkankrater hin. Nach einem kurzen, steilen Anstieg durch einen Hohlweg aus Bimssteinschichten erreichen wir die höheren Lagen des Campagnano-Massivs mit herrlichen Aussichten bis nach Capri. Bei San Pancrazio verrät eine Untiefe im Meer die Position eines versunkenen Vulkans. Vorbei am Bergdorf Piano Liguori durchqueren wir ein Waldgebiet bis den Blick auf das Castello Aragonese frei wird. Die Burganlage wurde auf einem Vulkan errichtet, deren nördliche Flanke aufgrund einer Grabenbildung unter der Meeresoberfläche versunken ist. Bei einem Landgut kehren wir zur Mittagspause ein und genießen den Blick auf das Castello und den Golf von Neapel von der Aussichtsterrasse. Anschließend wandern wir bergab nach Campagnano, wo unsere Tour endet.

Dauer der Exkursion: 5,5 Stunden, inkl. Mittagspause

Streckenlänge: ca. 9 km

# Leistungen und Preise
1 Fach-Wanderführer
2 Transfer-Fahrten auf der Insel ab/bis Hotel
Preis: 8 - 12 Personen | € 50,00/Person
Preis: 13 - 19 Personen | € 35,00/Person
Preis: 20 - 29 Personen | € 27,00/Person
Preis: ab 30 Personen | € 22,00/Person

Hinweis: Mittagessen ist nicht im Preis enthalten


Sehen Sie auch

Bild der Wanderung
Bild des Landschafts
Bild Rastpause